Vom Reisewunsch zur Mathe Nachhilfe

Manchmal sind Lebenswege ganz profan und starten nicht mit großen Träumen. Ich wollte anfänglich nur meine Reisekasse aufbessern und fing vor 10 Jahren in einem großen Nachhilfeinstitut an, Abiturienten in Mathematik weiterzuhelfen.
Die Arbeit machte mir großen Spaß, ich wollte mit der Nachhilfe aber mehr erreichen, als nur Schülern bei den Hausaufgaben zu helfen.  So kam es dazu, dass ich seit 10 Jahren Schüler betreue, in der Rolle als Mentor und Nachhilfelehrer, zudem auch an der Universität Ingenieurs-Studenten durch die Mathematik führe.

Mathe, täglich neu erfinden

Was mich seit jeher fasziniert, ist das ständig Neue im Nachhilfeunterricht. Sei es nun bei Kursen für Studenten oder Nachhilfe für Schüler. Jeder Kurs ist anders, jeder Schüler ist anders. Jeder reagiert auf die eingesetzten Methoden und Erklärwege anders.

Mir macht es Spaß die Mathematik mit den Schülern täglich neu zu entdecken. Diese Genugtuung, wenn sich die ersten kleineren und größeren Erfolge einstellen und sie für ihre Arbeit auch wieder belohnt werden. Natürlich ist der Weg nicht immer geradlinig und so gibt es auch mal Rückschläge.
Durch diese Situationen zu lenken, den Schüler zu motivieren und mit Spaß wieder anzutreiben ist eine tolle Herausforderung, der ich mich gerne stelle.

Referenzen

TU Dresden, Übungsleiter Mathematik (2011-2018)

  • Übungsleiter Mathe für Maschinenwesen 1-4
  • Übungsleiter Mathe für Verkehrsingenieure 1-3
  • Übungsleiter Mathe für Wirtschaftler 1-2

TU Dresden, Lernraum Mathematik (2010-2013)

  • Betreuung von Studenten
    aller Studienrichtung im Lernraum
    Mathematik der TU Dresden

Freiberuflicher Nachhilfe-Lehrer (2008-2013)

  • Nachhilfe-Lehrer an großen Nachhilfe-Instituten in Dresden für Nachhilfe-Gruppen und Einzelunterricht

Nachhilfetrainer (2013-)

  • Spezialkurse für Studenten zur Prüfungsvorbereitung
  • Nachhilfetrainer für Schüler und Studenten
Menü