Das LernKompass-Konzept:

Was macht eine gute Mathematik-Nachhilfe für Schüler aus?

Unsere Mathe-Nachhilfe richtet sich vor allem an die Schüler ab Klasse 5. In der Gruppen-Nachhilfe haben wir derzeit Gruppen ab Klasse 7 (sowohl online als auch offline), in unserer Einzel-Nachhilfe nehmen wir aber gern auch Schüler ab Klasse 5 oder auch Grundschüler auf.

“Warum kann das unser Mathelehrer nicht auch so erklären?”

Etwas auf einfache und praxisnahe Weise zu erklären ist eine Kunst. Auch Mathematik wird häufig als ein schweres Fach empfunden – aber muss das sein?

Wir, das LernKompass-Team, haben ein Trainingskonzept entwickelt, mit dem wirklich jeder Mathematik verstehen kann: Mit Lernfreude und Kreativität (mit Händen, spannenden Geschichten und Entdeckungen) den mathematischen Gegenstand kennenlernen, danach erst die Theorie und dann intensive und regelmäßige Übungen zum Festigen – begleitet mit wirksamen Lernmethoden und eventuell einer Lerntypbestimmung. Auch wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind von Dyskalkulie betroffen ist, haben wir einen Lösungsansatz.

Damit das Fach wieder Freude macht. Denn wir alle haben es bereits erfahren: Versteht man Mathe einmal, dann macht es doch irgendwie auch Spaß.

Nachhilfe bei LernKompass heißt...

...verstehen.

...behalten.

...gelingen.

Gruppennachhilfe, weil ...

  • … es motiviert in einer Lerngruppe zu lernen, in der alle Schüler ein ähnliches Alter und ähnliche Ziele haben.
  • … von anderen Schülern Fragen gestellt werden, die einen selber auch weiter bringen.
  • … unsere Schüler die Möglichkeit haben, sich gegenseitig den Lernstoff zu erklären und es so noch tiefer zu verstehen.
  • … sich der Kurspreis mit anderen Teilnehmern geteilt wird und alle somit günstiger einen guten Lehrer finden.

Einzelnachhilfe, weil ...

  • … sich in dieser intensiven Nachhilfe ein Lehrer ganz auf seinen Schüler konzentrieren kann.
  • … neben der fachlichen Nachhilfe der Schüler auch ein Lerncoaching erhält und bei Bedarf eine Lerntyp- und Persönlichkeitstyp-Analyse.
  • … sie auch kurzfristig verfügbar ist (ideal für Notfälle wie anstehende Klassenarbeiten/Klausuren).
  • … der Schüler in einer ablenkungsfreien Umgebung konzentriert lernen und üben kann.

Sie haben den Verdacht, dass Ihr Kind unter Dyskalkulie oder Legathenie leidet, möchten das gern überprüfen lassen? Unsere Kollegin Deborah Schröder ist ausgebildete Dyskalkulie-Trainerin und kann das Phänomen sowohl diagnostizieren als auch mit Ihnen gemeinsam ein geeignetes Training entwickeln, um damit besser umzugehen lernen.

Sie würden sich gern beraten lassen, wie wir am besten zusammenkommen können?

Schreiben Sie uns Ihre Fragen und Ihre Rufnummer, wir rufen gern zurück und finden mit Ihnen eine geeignete Lösung.

    E-Mail-Adresse:

    Nachricht

    Menü